Aktuelles

01.05.2020

WIR SIND VORBEREITET

 

und können – entgegen anderer Darstellungen – das Wiedersehen mit unseren Schülerinnen und Schülern kaum erwarten.

 

Leider wurde der Schulstart für die Viertklässler vom 4. auf den 7. Mai verschoben, und auch für die Klassen 1 bis 3 gibt es noch keine verbindlichen Äußerungen seitens des Ministeriums.

 

Daher müssen wir Sie wieder zur Abholung eines

NEUEN LERNPAKETES AM MONTAG, 4. Mai,

auf den Schulhof bitten.

 

Weitere Informationen zu Abholzeiten, Hygienemaßnahmen und Lernangeboten erhalten Sie per Mail von den Klassenlehrerinnen.

 

Sollten Sie bis Sonntagabend keine Mail erhalten haben, melden Sie sich bitte telefonisch im Sekretariat unter 02162/ 77575.

 

Vielen Dank und alles Gute vom Team der Martinschule!

 

Schulstart auf 7. Mai verschoben!

30.04.2020

Liebe Eltern der Klasse 4,

 

wir alle erleben gerade außergewöhnliche Zeiten, in denen sich täglich neue Herausforderungen ergeben. In den letzten Wochen haben die Kolleginnen in Notbetreuungsgruppen die Kinder systemrelevanter Eltern täglich betreut (auch in den Ferien), Lernmaterial für ihre Schülerinnen und Schüler erstellt, mit Eltern und Kindern Kontakt gehalten und beim Lernen unterstützt und die Schule auf den Neustart vorbereitet.

 

Doch wie Sie, haben auch wir aus der Presse erfahren, dass der Schulstart für die Viertklässler auf den 7. Mai verschoben wird. Wir sind genauso überrascht wie Sie, denn wir haben uns sehr auf unsere ersten Kinder gefreut und alles startklar gemacht.

 

Unsere Planungen sehen vor, dass die Kinder dann täglich von 8.00 bis 11.25 Uhr beschult werden. Ob es seitens des Ministeriums bzw. der Schulaufsicht dazu noch Anweisungen geben wird, kann ich Ihnen zurzeit nicht sagen.

 

Sobald wir nähere Informationen haben, werden wir Sie sofort darüber in Kenntnis setzen.Ich hoffe auf Ihr Verständnis!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

S. Weuthen

 

Erweiterung der Notbetreuung

27.04.2020

 

Seit heute gilt eine überarbeitete Regelung für den Anspruch von Familien und alleinerziehenden Elternteilen auf Notbetreuung in den Schulen. Dieses Formular kann unter

 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 

abgerufen werden.

 

Die Notbetreuung wurde hier auf alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, erweitert. Dies gilt immer unter der Voraussetzung, dass eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann.

 

 

 

*ssssssssssssss.......zzzzzischhhhhhelllllll....sssssssssssss*

Ssssssschönen Guten Tag! Darf ich mich vorssssssstellen?? Ich bin Elffffffriede, die Sssssssssschlange der Martinssssssschule. Ich wachsssssse täglich mehr - hier sssssssehht ihr mich in meiner Länge von Mittwoch, den 22.04.2020. Da war ich ssssssssso zzzzziemlich eine Frau Drabben lang. Ich fände essss ssssssehr sssssschön, wenn ich noch weiter wachssssssen dürfte! Ich wachsssssse nämlich sssssssssehr gerne! Ihr findet mich am roten Tor neben der OGSsssssss. Danke sssssschön an alle, die mich bereitsssssss länger gemacht haben.

 

Elfriede, Ssssschlange der Martinsssssschule

 

Neue Lernpakete am Montag!!

 

17.04.2020

Liebe Kinder, liebe Eltern!

 

Wie aus den Medien bereits bekannt sein dürfte, wird die Martinschule ab Montag, den 20.04.2020 nicht wieder geöffnet werden. Vielmehr wurden die Maßnahmen bis zum 03. Mai 2020 verlängert.

Wie es ab dem 4. Mai weitergehen wird, wissen wir im Kollegium auch noch nicht näher.

Wenn es bei dem gestern verkündeten Zeitplan bleibt, werden wir ab dem 4. Mai zunächst die 4. Schuljahre wieder in der Martinschule begrüßen dürfen. Ob das aber auch tatsächlich so geschehen wird, könne wir mit dem Kenntnisstand von heute, Freitag, den 17.04.2020, nicht sicher sagen. Sollte sich etwas an diesem Zeitplan ändern, werden wir Sie und euch zeitnah darüber informieren!

 

Da die Schule am Montag nicht "normal" starten kann, haben wir für euch Kinder erneut ein Lernpaket gepackt. Dieses Paket kann am Montag, 20.04.2020 in der Zeit von 9 - 13 Uhr auf dem Schulhof der Martinschule unter dem Pausendach abgeholt werden. Dort stehen Tische mit den Paketen für die jeweilige Klasse bereit. An die Abholer richten wir die Bitte, die bestehenden Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten!

Auch bitten wir darum, dass  an diesem Tag die bisher bearbeiteten Materialien (siehe dazu bitte auch die Mail der jeweiligen Klassenlehrerin bezüglich des erbetenen Materials!!!) in dafür vorgesehene Kisten zu legen. Bitte vergessen Sie hier nicht, diese Materialen mit dem Namen Ihres Kindes zu versehen!

Zur besseren Übersicht wird auf jedem Tisch eine Liste liegen, auf der Sie bitte abhaken, dass das Material für Ihr Kind abgeholt wurde und dass die erbetenen Materialien abgegeben wurden.

 

Diese Zeit fordert von uns allen viel - egal ob Erwachsene oder Kinder. Wir hoffen jedoch, dass diese Maßnahmen helfen und wir damit bald ein kleines Stückchen näher an die altbekannten Abläufe heranrücken können.

 

Bleiben Sie, bleibt ihr bitte weiterhin gesund!

 

Das Kollegium der Martinschule

 

KREATIV - AKTION

 

Wir wollen mit eurer Hilfe eine Stein-Schlange gestalten. Wenn ihr zuhause einen Stein mit wasserfester Farbe bunt anmalt und an den Körper am Tor zur OGS dazulegt, wird die Schlange länger und die Zeit kürzer, bis wir wieder öffnen. Mal sehen, wie unsere Schlange in der Zeit wächst!

 

BLEIBT GESUND!!

1.4.2020

Liebe Kinder der Martinschule!

 

Jetzt beginnen die Osterferien, aber für euch und uns Lehrer ist schon seit drei Wochen nichts mehr normal. Glaubt uns, wir hätten viel lieber mit euch in der Schule gemeinsam Unterricht gemacht, in den Pausen erzählt, gespielt und Spaß gehabt

 

Aber damit niemand sich ansteckt und andere geschützt werden, musstet ihr fleißig zu Hause arbeiten. Dafür danken wir euch und euren Eltern sehr. Jetzt gibt es von uns kein neues Lernpaket mehr, denn alle haben sich über Ostern ein paar freie Tage verdient.

 

Wir vermissen euch ganz doll und hoffen, dass es nach den Ferien wieder losgeht. Unser Wiedersehen und unsere Schule werden dann übrigens noch schöner sein. Lasst euch überraschen! Bleibt gesund und genießt jeden Sonnenstrahl!

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Das gesamte Team der Martinschule

 

27.03.2020

Liebe Eltern,

 

in der neuesten Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW wendet sich die Ministerin, Frau Gebauer, auch mit einem Elternbrief direkt an Sie alle. Unter dem folgenden Link kann dieser Brief gelesen und auch als PDF heruntergeladen werden:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200327/200327_Elternbrief-der-Ministerin.pdf

 

Wir hoffen sehr, dass es Ihnen allen gut geht! Bleiben Sie gesund!

 

Das Kollegium der Martinschule

 

26.03.2020
Liebe Eltern der Martinschule,
da wir den angekündigten Elternsprechtag in der kommenden Woche nicht wie gewohnt durchführen dürfen, Ihnen aber dennoch eine kurze Rückmeldung zur Lern- und Leistungsentwicklung Ihres Kindes geben möchten, werden wir im Laufe der nächsten Wochen telefonisch Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Falls wir bei dem Telefonat wichtige Vereinbarungen treffen, werden diese von uns schriftlich festgehalten und später von Ihnen gegengezeichnet. Für weitere, persönliche  Beratungsgespräche stehen wir nach Wiederaufnahme des Schulbetriebs natürlich bei Bedarf gerne zur Verfügung. Wir hoffen, Sie und Ihre Kinder bleiben gesund und wir sehen uns bald wieder.
Mit freundlichen Grüßen
Das Kollegium der Martinschule

15.03.2020

Notfallbetreuung

 

Liebe Eltern,

 

bezüglich der Notfallbetreuung hat die Stadt Viersen auf ihrer Homepage folgende Informationen veröffentlicht:

 

"Unentbehrliche Schlüsselpersonen: Das Land hat festgelegt, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit Eltern das Betreuungsangebot für „unentbehrliche Schlüsselpersonen“ nutzen können.

 

Zunächst darf es keine Möglichkeit der privaten Betreuung insbesondere durch Familienangehörige geben. Hier gilt natürlich, dass besonders schutzbedürftige Menschen wie Großeltern nicht als Betreuungspersonen in Frage kommen. Auch Alternativen wie flexible Arbeitszeiten, Home Office und ähnliches dürfen nicht bestehen.

 

Die Sonderregelung gilt für alle Berufsgruppen, die arbeiten müssen, um die öffentliche Sicherheit und Ordnung aufrecht zu erhalten, die medizinische oder pflegerische Versorgung der Bevölkerung sichern oder zentrale Funktionen des öffentlichen Lebens gewährleisten. Dazu nennt das Land in seinem Erlass Beispiele:

„Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.“

 

Der Landes-Erlass schreibt vor, dass die Eltern entsprechende Bescheinigungen ihrer Arbeitgeber vorlegen müssen. Hier reicht aber zunächst die selbst ausgefüllte Erklärung. Die Bescheinigung kann nachgereicht werden."

 

Das entsprechende Formular hierfür ist in den Schulen erhältlich oder kann hier heruntergeladen werden:

 

https://www.kreis-viersen.de/C12575A80043F9A5/html/37060EFBD4FAF29EC125852B0071E246/$File/53_betreuung_vordruck.pdf?OpenElement

 

Das Kollegium der Martinschule

 

13.03.2020

Liebe Eltern,

 

um einen Bedarf an Betreuungsangeboten planen zu können, möchten wir Sie bitten, uns Ihren Bedarf als Email an martinschule-viersen@t-online.de  bis Montag, den 16.03.2020 um 8 Uhr zu melden.

 

Bitte prüfen Sie auch Alternativen zu diesem Betreuungsangebot, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren.

 

Das Kollegium der Martinschule

 

13.03.2020

 

Liebe Eltern,

 

nun ist es tatsächlich so gekommen, dass die Schulen in NRW schließen.

 

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

 

Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schule stellt an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

Am Montag erhalten die Kinder, die zur Schule kommen, ein Lernpaket für die unterrichtsfreie Zeit. Gerne können aber auch die Eltern / Verwandte / Nachbarn dieses Lernpaket in der Schule abholen.

 

Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes soll nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen, Feuerwehr, Verkäufern im Lebensmittel- sowie Drogerie-Einzelhandel – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb findet in der Schule während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Not-Betreuungsangebot für diese Kinder statt.

 

Elternsprechtage

Die Elternsprechtage, die für die Zeit vom 30.03.-02.04.2020 terminiert waren, werden nachgeholt. Ein neuer Zeitraum wird noch bekannt gegeben werden.

 

Wir werden Sie weiterhin auf diesem Weg informieren.

 

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.

 

Das Kollegium der Martinschule

 

Informationen zum Corona-Virus

 

Wie aus den Medien bereits bekannt, greift das Corona-Virus immer weiter um sich. Daher sind Vorsichtsmaßnahmen wie regelmäßiges und sorgfältiges Hände waschen, Husten und Niesen nur in die Armbeuge und der Verzicht auf allzu große körperliche Nähe durch Umarmungen und Hände schütteln auch in der Martinschule ein ständiges Thema. Die Klassenlehrerinnen, Betreuerinnen, Sekretärin und Hausmeister achten darauf, dass diese Schutzmaßnahmen möglichst durchgängig eingehalten werden.

Trotzdem kann es jederzeit geschehen, dass bei einem Mitglied der Schulgemeinde der Virus nachgewiesen wird oder durch Stadt oder Land NRW die Schließung der Schule angeordnet wird. Daher arbeiten die Lehrerinnen derzeit an Arbeitsbündeln für diese eventuell greifende Maßnahme.

Wir bitten alle Familien, ihre Notfall-Kontaktdaten aktuell zu halten, damit wir sie im Fall der Fälle zeitnah erreichen können. Sollten sich Telefonnummern, Bezugspersonen oder Email-Adressen geändert haben, so teilen Sie dies bitte telefonisch oder per mail an martinschule-viersen@t-online.de mit!

 

Das Kollegium der Martinschule, 12.03.2020

 

Schala-la-la-la-a, schala-la-la-la-la, oh, oh, oh - MARTINSCHULE!

 

 

So tönte es heute Vormittag im Foyer der Martinschule! Wir hatten Besuch - vom Süchtelner Kinderprinzenpaar Ben I. und Mia I. und vom "großen" Prinzenpaar!

Und weil das immer ein Höhepunkt der Karnevalsfeier an der Martinschule ist, wurden die Prinzenpaare und ihre Entourage natürlich auch standesgemäß empfangen. Unter lautem "Helau!", "Brook Müerkes!" und "Sötelner Muure Soat!" besuchten Sie uns alle im Foyer und trafen auf eine zuerst etwas ruhige, dann aber zunehmend auflebende Schülerschaft, die sich aufmerksam die Tanz-Darbietungen ansah.

 

Vorher hatten die Kinder bereits in den einzelnen Klassen und Stufen ausgiebig Zeit zum Feiern, Spielen, Basteln, Knobeln und Popcorn essen.

 

Nach 3 Stunden war dann Schluss mit dem närrischen Treiben und Schüler wie Lehrerinnen verabschiedeten sich in das Karnevalstreiben der kommenden Tage.

 

Wir wünschen allen Feiernden schöne Karnevalstage und freuen uns darauf, die Kinder am Aschermittwoch wieder wie gewohnt zum Unterricht begrüßen zu dürfen.

 

Helau, Alaaf und Muure Soat!

 

Pünktlich um 11:11 Uhr sind wir heute mit einer Polonaise in den Karneval gestart.

Morgen,  Freitag den 21.02.2020, findet dann unsere Schulkarnevalsfeier statt. Die Kinder dürfen verkleidet kommen und der Unterricht endet um 10:40 Uhr.

An Rosenmontag und Veilchendienstag bleibt die Schule geschlossen.

 

Wir wünschen allen fröhliche und närrische Karnevalstage!

Entwarnung!

 

Die Stadt Viersen hat heute Nachmittag mitgeteilt, dass sich der Verdacht auf einen eventuellen Kampfmittelfund nicht bestätigt hat. Es wurden ein altes Eisenrohr und Metallanteile in einem alten Kanalrohr gefunden.

 

Daher besteht kein Grund mehr, dass die Schule eventuell geräumt werden muss. Hier finden Sie den Link zur Pressemitteilung:

 

https://www.viersen.de/de/mitteilung/kampfmittel-kein-blindgaenger/

 

Wir danken Ihnen allen für Ihr Verständnis und hoffen, dass wir jetzt die komenden Karnevalstage fröhlich und in aller Ruhe genießen können.

 

Das Kollegium der Martinschule

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

 

aus der Presse haben Sie sicherlich bereits erfahren, dass im Bereich der Hafenstraße Auffälligkeiten im Boden untersucht werden. Bei diesen Auffälligkeiten kann es sich um etwas Harmloses handeln, eventuell aber auch um einen Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg.

 

Aktuelles erfahren Sie dazu auf der Seite der Stadt Viersen unter:

 

https://www.viersen.de/de/mitteilung/kampfmittelsuche-in-suechteln-erklaerbaer/

 

Im Falle einer notwendigen Evakuierung oder Räumung während des laufenden Schulbetriebes würde auch unsere Einrichtung betroffen sein. Wir stehen mit dem Schulträger der Stadt Viersen in regem Austausch. Die Sicherheit Ihrer Kinder ist in jedem Fall gewährleistet.

 

Es ist für uns für den Fall einer Evakuierung oder Räumung vorgesehen, dass wir die Schule verlassen und die Kinder in die Karl-Rieger-Halle, Heidweg 43, 41749 Viersen begleiten werden.

 

Damit ist sichergestellt, dass Eltern ihre Kinder auch dann abholen können, wenn Straßensperren im Gefahrenring errichtet wurden.

 

Aus gegebenem Anlass bitten wir Sie, sicherzustellen, dass wir Sie in den nächsten Tagen unter den bei uns hinterlegten Telefonnummern verlässlich erreichen können. Unter Umständen und falls der zeitliche Vorlauf es erlauben würde, schließen wir die Schule an diesem Tag vorzeitig, und Sie können Ihre Kinder vor einer Evakuierung/Räumung kurzfristig und nur nach telefonischem Anruf von uns in der Martinschule abholen.

 

Bitte beachten Sie, dass wir in einem solchen Fall kein Kind unbegleitet nach Hause entlassen. Kinder, die nicht abgeholt werden, wechseln mit uns zur Karl-Rieger-Halle. Von dort erhalten Sie weitere Informationen.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen keinen genauen Ablaufplan an die Hand geben können. Dies ist allein den vielen Unwägbarkeiten (ob es überhaupt ein Blindgänger ist, wie groß dieser gegebenenfalls ist, mit welchem Zünder er ausgestattet ist, ob mit einer Entschärfung u.U. gewartet werden kann usw.) geschuldet.

 

Sicher aber ist: Die Sicherheit Ihrer Kinder ist in jedem Fall gewährleistet!

 

Das Kollegium der Martinschule

 

Entwarnung!

 

Liebe Eltern, die Wetterlage hat sich beruhigt, und in Rücksprache mit dem Schulträger sind für morgen keine erneuten Schulschließungen vorgesehen.

 

Bei extremen Witterungsbedingungen liegt die abschließende Entscheidung bei den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten, ob der Schulweg sicher und zumutbar ist.

 

An der Martinschule findet morgen, 11.02.2020 wieder planmäßiger Unterricht statt. Auch die OGS und die Betreuung finden wie gewohnt statt. Bitte geben Sie diese Information weiter!

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und die tatkräftige Unterstützung! Alle Kinder wurden benachrichtigt und es ist gut zu wissen, dasss unsere Kommunikationskette funktioniert.

 

Das Kollegium der Martinschule

Achtung, Orkan!! - Entscheidung ist gefallen

 

Am Sonntag (09.02.2020) und Montag (10.02.2020) hat der deutsche Wetterdienst ein Orkantief über Mitteleuropa vorhergesagt. Es muss in dieser Zeit ganztägig mit schweren Sturm- und Orkanböen gerechnet werden. In Rücksprache mit der Stadt Viersen und unter Berücksichtigung der Weisungen aus dem Schulministerium Düsseldorf gilt folgende endgültige Entscheidung:

 

Die Stadt Viersen hat soeben (Samstag, 08.02.2020, 20.15 Uhr) beschlossen, dass die Schulen im Stadtgebiet am Montag, den 10.02.2020 geschlossen bleiben. In der Betreuung und der OGS findet für dringende Fälle eine Notbetreuung statt.

 

Wir hoffen sehr, dass der angekündigte Sturm/Orkan keine großen Schäden verursachen wird und freuen uns darauf, die Kinder am Dienstag, den 11.02.2020 wieder wie gewohnt in der Martinschule unterrichten und betreuen zu können.

 

Diese Information darf gerne an alle anderen Eltern von Schülern der Martinschule weitergeleitet werden!

 

Das Kollegium der Martinschule

 

Achtung, Orkan!!

 

Am Sonntag (09.02.2020) und Montag (10.02.2020) hat der deutsche Wetterdienst ein Orkantief über Mitteleuropa vorhergesagt. Es muss in dieser Zeit ganztägig mit schweren Sturm- und Orkanböen gerechnet werden. In Rücksprache mit der Stadt Viersen und unter Berücksichtigung der Weisungen aus dem Schulministerium Düsseldorf gilt folgende vorläufige Entscheidung:

 

Eltern können am Montag selbst entscheiden, ob sie ihr Kind aufgrund der aktuellen Wetterlage zur Schule schicken oder nicht. Sollten Sie Ihr Kind zu Hause behalten, dann informieren Sie uns bitte entweder telefonisch unter 02162-77575 oder per Mail unter martinschule-viersen@t-online.de darüber.

 

Nach genauerer Kenntnis der Wetterlage werden alle Viersener Schulen gemeinsam mit der Stadt Viersen am Sonntag Mittag entscheiden, ob der Unterricht am Montag für alle Schülerinnen und Schüler ausfällt. Dies werden wir dann zeitnah hier bekannt geben.

 

Es ist uns bekannt, dass in anderen Kommunen bereits jetzt darüber informiert wird, dass der Unterricht am Montag ausfällt. Die Stadt Viersen hat sich auf die oben beschriebene Vorgehensweise geeinigt. Wir bitten daher um Ihr Verständnis, dass wir an dieser Stelle noch keine endgültige Entscheidung mitteilen können.

 

Das Kollegium der Martinschule

 

Erste-Hilfe-Kurs des Kollegiums

 

Wie bereits auf dem Terminplaner für dieses Schuljahr und in der Terminliste hier auf der Homepage angekündigt, wird das Kollegium der Martinschule am 3. Februar seine Kenntnisse in erster Hilfe auffrischen.

 

Hier hat es eine zeitliche Änderung gegeben! Bitte beachten!

 

Das Kollegium der Martinschule

wünscht allen Familien

frohes neues Jahr!

Ausflug der A-Klassen zum Theater & Sport-Check der 4. Schuljahre

 

Morgen, am 9. Dezember ist an der Martinschule wieder viel los. Die A-Klassen unternehmen ihren alljährlichen Ausflug ins Theater. Sie starten um 9.30 Uhr mit den Bussen und werden gegen 12.30 Uhr wieder zurück sein.

 

Die 4. Schuljahre absolvieren morgen unter Anleitung von Trainern des Kreissportbundes ihren "Re-Check" in Sport. Die 4a wird von 8 - 10 Uhr, die 4b von 10 - 12 Uhr die Turnhalle belegen. Daher sei an dieser Stelle daran erinnert, dass die Kinder morgen ihre Sportsachen mitbringen müssen!

 

Der Unterricht beginnt für alle Schülerinnen und Schüler wie gewohnt um 8 Uhr.

 

St. Martin 2019

 

Bereits vor den Herbstferien haben die Kinder der Martinschule in den Klassen ihre Martinslaternen gebastelt. Bis Ende Oktober konnten diese in den Süchtelner Geschäften bewundert werden und haben so manche Familie zum Bummel in die Fußgängerzone gelockt.

 

Am 4. November wurden die schönsten Fackeln aus jeder Klasse ausgewählt. Eine Jury, bestehend aus Elternvertretern und Lehrerinnen der Martinschule, hatte die Qual der Wahl. Die Gewinner werden am 13. November nach dem Gottesdienst zu St. Martin bekannt gegeben und mit einer Urkunde geehrt.

 

Am 8. November nimmt die Martinschule am St. Martinszug der Stadt Süchteln teil. Die Kinder treffen sich um 17.20 Uhr an der Ecke Bergstraße/Humboldtstraße. Der Zug endet am großen Feuer auf dem St. Florian Platz. Dort können die Kinder nach Ende des Zuges von ihren Eltern abgeholt werden.

 

Am 13. November findet der Schulzug statt. Dazu treffen sich alle Kinder ab 17.50 Uhr auf dem Schulhof der Martinschule an den Klassenlaternen. Der Zug zieht um 18 Uhr.  Eltern, die dem Zug nicht folgen möchten, können sich die Wartezeit bei Glühwein, Kakao und Muzen, angeboten durch den Förderverein der Martinschule, vertreiben.

 

Neue Lehramtsanwärterin

 

Seit dem 4. November trifft man auf ein neues Gesicht im Kollegium der Martinschule. Frau Wiebke Gering hat mit dem 1. November 2019 ihren Vorbereitungsdienst (Referendariat) angetreten und hospitiert derzeit in den Klassen. Sie ist keine ganz Unbekannte, denn sie hat im Schuljahr 2017/2018 bereits ihr Praxissemester an unserer Schule erfolgreich absolviert.

Für die kommenden 1 1/2 Jahre wünschen wir ihr von Herzen viel Erfolg, Durchhaltevermögen und Geduld!

 

Neuer Anstrich

 

Pünktlich zum neuen Schuljahr haben wir unserem Schulhof einen frischen Anstrich verpasst. Dank der materiellen Unterstützung des Fördervereins leuchten die Aufstellsymbole der Klassen jetzt wieder in hellen Farben! Außerdem haben wir zwei Fußball-Bereiche und einen Spiele-Kreis eingezeichnet. Die Schülerinnen und Schüler können sich auf die Pause freuen!

Wir beteiligen uns am Integrationsatlas.

 

Mit einem Klick auf das Logo gelangen Sie zur Internetpräsenz - Viersen.